Brauchtum

Bild: Heiri Strub, 1994

Vom Chienbäse zum Santichlaus-Ylütte - Brauchtum im Jahreslauf

  • Chienbäse mit Video und einem Bild des Basler Malers Heiri Strub (Leihgabe des Museum.BL).
  • Fasnacht mit Maske, Laterne, Plaketten, Fotos.
  • Banntag mit der Banntagsfahne der 3. Rotte, gestaltet von Otto Plattner(1911), dem Banntagsbrunnen-Relief von Bürgin, einem «Schubladenbild» von Hans Schlachter, Gewehren, Pistolen, Trommel.
  • Weiteres Brauchtum: Ein «Schubladenbild» von Hans Schlachter und Fotos von Theodor Strübin illustrieren Auffahrtsweggen, Maientanz und Santichlaus-Ylüte.
  • Eine Vitrine erinnert an die letzte Familie, die das heutige Museum als Wohn- und Geschäftshaus nutzte: die Hutmacherfamilie Bussmann. Zu sehen ist dort auch eine Baselbieter-Tracht aus dem Jubiläumsjahr 1932.

 

Hier finden Sie Wilhelm Senns Baselbieterlied, welches er am 30. Dezember 1887 mit dem Titel Baselbieterchränzli  dem «Baselbieter Chränzli» gewidmet hat, einer Vereinigung von Baselbietern in der Stadt Basel. Es ist zu singen nach der damals bereits existierenden Melodie des Lieds Schwyzerhüsli, komponiert 1809 von Jost Bernhard Häfliger aus Luzern.